TextKlangEvent Luxemburg Kulturhauptstadt

Luxembourg et Grande Région / Capitale Européenne de la culture
Septembre 2007 / Dialogue interculturel

Lecture musicale/Musikalische Lesung: 2. September 2007, 18.00  
Centre culturel Abbaye de Neumünster

Ein experimentelles Wort-Klang-Ereignis im Rahmen der Ausstellung 
von Arthur Schneiter

Rêve de pierre – Danse des mots oder HEIMATFLIMMERN

Maryse Bodé ist in Luxemburg aufgewachsen. Lebt seit 1974 im Kanton 
Nidwalden/Schweiz. Arbeitet als Übersetzerin, Autorin und Kursleiterin
für Experimentelles Schreiben im deutschsprachigen Raum. Buchpublikationen:
„Licht& Schatten im offenen Kreis“, „Herzgrün über Türkis“, „Komm mir auf die Spur“, 
„Die Raubkatzenblume“. In Vorbereitung: „Das Knistern im Kaleidoskop“ -
Kurzgeschichten aus Blitzgedanken. Beiträge in Zeitschriften und Anthologien. 
Zahlreiche Projekte mit Kunstschaffenden. Mitglied ISSV, ZSV, Gruppe Poesie-Therapie 
Schweiz, Centre national de littérature du Luxembourg

Arthur Schneiter, Bildhauer. Seit 1981 Forschung und Entwicklung von Klangsteinen, 
Skulpturen, Zeichnungen und Installationen. Zusammenarbeit mit verschiedenen 
Komponisten und Musikern; Wort-Klang-Projekte mit SchriftstellerInnen

für musikalische Lesungen. Dem in Schönenberg an der Thur arbeitenden 
Künstler wurde 2006 der Thurgauer Kulturpreis zugesprochen.