Kurs für Experimentelles Schreiben

Von Sprachwurzeln und Schreibflügeln
Den Weg zur inneren Schreibquelle entdecken, um schreibend
den Bildern des Augenblicks zu begegnen - ein Abenteuer!

Ziel der 3 Kursabende ist es, den Dialog mit der eigenen Mitte über einfache Wort-
spiele ins Aussen fliessen zu lassen, für einmal gewohnte Normen und Wahr-
nehmungen aufzugeben und Leistungszwänge abzuschütteln. Über Bewegung,
Klang, kurze Meditation und die Einstimmung auf das was uns die Symbolik von 
Baum und Tier, Stein und Fluss, Licht und Farbe sagen kann, inneren und äusseren
Impulsen nachgehen, um das Tor zur eigenen Intuition zu öffnen. Über Gedanken
zu Raster, Struktur, Fragment, eigene Sprache finden und Mut zur Einfachheit 
des Ausdrucks entwickeln. Auf gemeinsamer Entdeckungsreise erlauschen, 
wie vielseitig und spannend Frauen-Texte sind.

Zielgruppe:
Schreibinteressierte, Schreibfreudige, Schreibwütige, Worthungrige
Anzahl Teilnehmerinnen: 10 - 12 Frauen

Leitung/Moderation der Kurse für Experimentelles Schreiben:
Maryse Bodé , Neuweg 17, 6370 Stans
Mitglied ISSV, ZSV, Interessengemeinschaft Poesie - Bibliotherapie